Kundgebung in Darmstadt und Marburg

Streikerfassung und Streikfrühstück in Frankfurt und Wiesbaden

Hessenweiter Warnstreik im Landesdienst

Vor der Kundgebung in Wiesbaden hatte die GEW die Streikteilnehmerinnen und Streikteilnehmer aus Frankfurt und Umgebung zu einem Streikfrühstück und zur Streikerfassung ins DGB-Haus Frankfurt eingeladen. Kolleginnen und Kollegen aus Wiesbaden, Groß-Gerau, Main-Taunus, Darmstadt, Dieburg, Bergstraße, Odenwald und Untertaunustrafen sich vor der Kundgebung in Wiesbaden zum Streikfrühstück im Kesselhaus Wiesbaden.

Die Streikteilnehmenden der Goethe-Uni Frankfurt trafen sich in der Goethe-Uni zu einem Streikfrühstück, um gemeinsam zur zentralen Kundgebung nach Wiesbaden zu fahren.

Beschäftigte der TU Darmstadt und der Fachhochschule Darmstadt nahmen an einer Kundgebung in Darmstadt teil. Auch für in Marburg demonstrierten GEW-Mitglieder für einen angemessenen Abschluss des Tarifvertrags. Die Verhandlungen zum Tarifvertrag Hessen zwischen Gewerkschaften und dem Land Hessen beginnen in zwei Tagen (28. März) in Dietzenbach.